Datenimport Ihrer Patientendaten

Können meine vorhandenen Patientendaten übernommen werden?

01

Wir helfen Ihnen, Ihre zu importieren

Bei der Entscheidungsfindung, ist die Übernahme von vorhandenen Patientendaten aus anderen Praxisprogrammen oder aus Fremdprogrammen wie Excel©, Outlook© oder Numbers© immer wieder ein wichtiges Thema.

::pixelmedic selbst speichert die Daten in einer modernen SQL-Datenbank für die es eine eigene Software zum Betrachten und Ändern der Daten bzw. Datenstruktur gibt. Somit ist der Export und Import von Daten nicht nur möglich, sondern in der Regel von überschaubarem Aufwand. Bei älterer Praxissoftware kann das aber ganz anders sein. Falls die von Ihnen aktuell benutzte Software einen Datenexport im BDT-Format unterstützt (Datensatzarten "6100" und "6200"), können wir die Daten in der Regel importieren.

02

Ablauf

Mit Hilfe eines externen Softwarehauses läßt sich mit einem speziellen Konverterprogramm ein sogenannter xBDT-Export für die meisten am Markt vorhandenen Praxisverwaltungen mit kassenärztlicher Zulassung erzeugen, auch wenn das vom Softwarehersteller vielleicht nicht vorgesehen ist. Gern führen wir auf Anfrage eine Probekonvertierung durch.

Nachdem Ihre Daten in einer für uns lesbarer Form vorhanden sind (z.B. .bdt,.xbdt, .CSV, .TXT, .XLS, .numbers, FileMaker, .SQL, .dbf u.v.m.), können wir Ihre Altdaten sichten.

Nach Sichtung Ihrer Daten unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Danach legen wir gemeinsam mit Ihnen den Umfang der zu übernehmenden Daten fest wie z.B. Patientenstammdaten, Karteikarteneinträge, Briefe und Bilder. Am einfachsten ist die Übernahme von Patientenstammdaten, am schwierigsten ist die Übernahme von (vielen) Bildern und Dokumenten (z.B. Word- und PDF-Dateien).

03

Kann ich das nicht selbst machen?

Eine Übernahme von Daten ohne unsere Hilfe ist in der Regel nicht erfolgversprechend, da hierfür tiefgreifende Kenntnisse u.a. der Datenbank- und Dateistrukturen von ::pixelmedic notwendig sind.

Hinweis: Lassen Sie sich von der o.g. Darstellung nicht entmutigen. Bisher ist es uns immer gelungen, vorhandene Daten in sehr guter Datenqualität zu importieren. Der Import ist aufwendig und nicht kostenlos zu haben. Es lohnt sich aber...